Ihr Lieben,

Ostern steht vor der Tür

und meine Anleitung für ein Eierkörbchen  und meine Last-Minute-Osterdekovorschläge stehen bei euch hoch im Kurs.

Das freut mich wirklich sehr. 🙂
Danke, Danke, Danke für diese tolle Resonanz. ❤

–>

Drum hab ich mir was ausgedacht und möchte euch nun meine Version

„Eierkörbchen reloaded“

vorstellen.

In den vielen Kommentaren , vor allem in den einschlägigen Facebook-Nähgruppen, hörte ich immer wieder die Frage:

„Gibts das auch für 2 Eier?“

„Gibts das auch für 3 Eier?“

„Gibts das auch für 6 Eier?“

und sogar „Gibts das auch für 8 Eier?“

Jetzt  JAAAA 🙂

Ich hab mein Hirn bemüht und ausprobiert und nun darf ich euch hier also die Varianten für 2, 3 und 6 Eier und die jeweilige Anleitung dazu zeigen… der Klassiker mit 4 Eier kommt natürlich auch nicht zu kurz 🙂
Also naja, die Version für 8 Eier lass ich mal weg, da ich die nicht mehr ganz so schön fand und der Stoffverbrauch doch recht hoch ist. Da näht man besser 2mal das 4er Eierkörbchen.
Und damit ihr auch nimmer messen müsst, hab ich zu allen Versionen einen Schnittmusterbogen erstellt.
Also los geht…

Version 2 Eier:

Schnittmuster Download

Ihr braucht 2 Stück Webware und 1 Stück Thermolan oder ähnliches Volumenvlies mit einer Grösse von 27cm x 15cm, also gut zur Resteverwertung.

Schneidet den Stoff entsprechend dem Schnittmuster zu.

Legt nun erst das Vlies vor euch hin, dann ein Teil oben drauf, so dass ihr die rechte Stoffseite anschaut, und dann das andere Teil rechts auf rechts oben drauf. Steckt das Sandwich nun an den langen Kanten gut fest.

Steppt die lange Kante mit dem Geradestich füsschenbreit ab. Auf einer Seite 3-4 cm auslassen für die Wendeöffnung.

Nun nehmt ihr es an den Seiten hoch , zieht es auseinander und legt die Nähte aufeinander.

 

Das schaut dann so aus.

Legt die Nähte ganz genau aufeinander und fixiert sie mit einer Nadel, damit sie nicht verrutschen beim Nähen.
Steppt nun die Ecke ebenfalls mit dem Geradestich füsschenbreit ab.

    

Schneidet die Nahtzugabe an den Ecken so weit wie möglich weg. Achtet aber darauf, nicht in die Naht zu schneiden.

Wendet nun euer Eierkörbchen und formt die Ecken aus.

Drückt den Stoff dabei auf eine Seite, so dass es wie ein Schiffchen aussieht. Der Oberstoff sollte innen sein.

Klappt die Nahtzugabe der Wendeöffnung nach innen und steckt diese fest.

Speppt  nun die Kante rundherum knappkantig ab. So verschliesst sich die Wendeöffnung automatisch.

Nehmt das „Schiffchen“ nun in die Hand und klappt es halb zusammen.

Markiert euch die Mitte mit einer Nadel oder einem Kreidestrich oder mit dem Tipp-Marker.  Alternativ könnt ihr auch das Schnittmuster auflegen und die Mitte von der Markierung übernehmen.

Näht nun an der Markierung mit einer ca. 1 cm langen Naht die beiden Aussenseiten zusammen.
Klappt die Spitzen um und formt euer Eierkörbchen für 2 noch schön aus, am Besten mit Hilfe eines Eis.
Fertig 🙂


 

 

Version 3 Eier (einfache Version):

Die einfache Version, sagt der Name schon, ist wirklich sehr einfach zu nähen, ähnlich der Version für 4 Eier.

Schnittmuster Download

Ihr braucht 2 Stück Webware und 1 Stück Thermolan oder ähnliches Volumenvlies mit einer Grösse von 32x30cm, also gut zur Resteverwertung.

Schneidet, mit Hilfe des Schnittmusters, 2 gleichschenkliche Dreiecke aus Webware und 1 Dreieck aus Vlies (Thermolan) zu.

Legt die Stofflagen so übereinander, dass erst der Vlies liegt, und obendrauf die 2 Webwarestücke rechts auf rechts zusammengeklappt liegen.

Steckt die Lagen schön fest.

Näht füsschenbreit rundherum mit dem Geradestich. Lasst auf einer Seite ca- 3-4 cm aus für die Wendeöffnung .

Schneidet die Nahtzugabe an den Spitzen ab.

Wendet alles und formt die Ecken schön aus. Steckt die Nahtzugabe an der Wendeöffnung nach innen und steppt rundherum knappkantig ab. Damit ist auch hier die Wendeöffnung automatisch geschlossen.

Faltet nun die Ecken zueinander und markiert euch die Mitte.

Macht dies bei jedem Schenkel. Alternativ könnt ihr hier auch die Markierungen aus dem Schnittmuster übertragen.

Klappt nun 2 Schenkel jeweils so zusammen dass die Markierungen aufeinandertreffen und fixiert diese.
Der Oberstoff sollte jetzt innen sein.
Näht nun an der Markierung mit einer ca. 1 cm langen Naht die beiden Aussenseiten zusammen.

Drückt nun alles etwas auseinander in Richtung des 3. Schenkels.

Die Markierung des 3. Schenkels sollte mit der Naht der beiden Anderen aufeinandertreffen, fixiert diese.
Näht nun auch hier an der Markierung mit einer ca. 1 cm langen Naht die beiden Aussenseiten zusammen.

Klappt die Spitzen um und formt euer Eierkörbchen für 3 noch schön aus, am Besten mit Hilfe eines Eis.
Fertig!


 

Version 3 Eier :

Diese Version ist etwas schwieriger, aber ich finde schöner, da die Eier so ein richig schönes rundes Nest haben.

Schnittmuster Download

Ihr braucht 2 Stück Webware und 1 Stück Thermolan oder ähnliches Volumenvlies mit einer Grösse von 30x30cm, also gut zur Resteverwertung.

Schneidet, mit Hilfe des Schnittmusters, 2 Dreiecke aus Webware und 1 Dreieck aus Vlies (Thermolan) zu.

Legt die Stofflagen so übereinander, dass erst der Vlies liegt, und obendrauf die 2 Webwarestücke rechts auf rechts zusammengeklappt liegen und steckt sie gut zusammen.

Steppt die lange Kante mit dem Geradestich füsschenbreit ab. Auf einer Seite 3-4 cm auslassen für die Wendeöffnung.

Nun nehmt ihr es hoch , zieht es auseinander und legt die Nähte aufeinander. Steckt die Nähte gut zusammen , damit sie nicht verrutschen beim Nähen. Steppt nun die Ecke ebenfalls mit dem Geradestich füsschenbreit ab.

Nun geht es genau gleich wie beim einfachen 3er Körbchen weiter.
Schneidet die Nahtzugabe an den Spitzen ab. Wendet das Körbchen, steppt die Kanten ab, wobei sich die Wendeöffnung automatisch schliesst.
Näht die Schenkel in der Mitte zusammen.

Klappt die Spitzen um und formt euer Eierkörbchen für 3 noch schön aus, am Besten mit Hilfe eines Eis.
Fertig!


 

Version 4 Eier:

Dies ist der Klassiker. Die Beschreibung gibt es, wie oben schon erwähnt, hier.
Aber neu gibt es auch dazu jetzt einen Schnitt.
Ok,ok, ich gebe zu, ein Viereck ist nicht sehr komplizert, aber ich denke da an Kinder, denen wir doch nicht unbedingt Rollschneider und Lineal in die Hand drücken 😉
Denn dass ist mal noch zu erwähnen, die Eierkörbchen sind auch tolle Nähprojekte für Kinder ❤

Schnittmuster Download


 

Version 6 Eier:

Die Idee hierzu hatte Andrea von MissSwiss und sie hatte hier auch schon die Masse ausgeklügelt und getestest.
Darum habe ich das jetzt nicht nochmal genäht. Das Prinzip ist ja immer das Gleiche.
Schaut einfach bei Ihr mal vorbei :  Link

Damit ihr das Hexcagon, das man dafür braucht, nicht mühsam basteln müsst, gibt auch hier jetzt ein Schnittmuster:

Schnittmuster Download

 

 

Und nun wünsch ich euch ganz viel Freude mit euren Eierkörbchen ❤
Habt eine wundervolle Osterzeit und schöne Ferien !

Eure Mandy

 

 

Verlinkt in Creadienstag, HOT, Dienstagsdinge, Crealopee, Nähfrosch,

 

 

 

Advertisements