Ihr Lieben,

hier nun endlich mein Bericht vom Fasching, quasi ein Nachtrag, auch hier zum lustigen Konfetti Sew Along 2016.
Und gleich vorweg das wichtigste, Adlersöckchen war total happy und ist wie eine Elfe über Tanzparkett geflattert 😃😍❤️

Der Wunsch von Adlersöckchen war, dieses Jahr nicht nur als Elsa oder Indianer (ein Kaufkostüm, das wir als Notfallkostüm letztes Jahr schon besorgt hatten) in den Fasching zu gehen, sondern sie wollte aussehen wie ihre momentane Lieblingselfe Mia (aus der Serie Mia and me).

Mia-17

Nun hab ich mir überlegt , was ich da machen kann. Das ich das Kleid nähe, war klar, aber wie mach das mit den Flügeln und den Haaren und den Schmetterling und den Glitzersteinchen in den Haaren … Fragen über Fragen …

Die erste Skizze hab ich euch hier ja schon gezeigt.

Also hab ich einfach mal losgelegt und ein Grundset genäht, bestehend aus Leggings und einem etwas längeren Longsleeve in Hautfarbe, denn so nackig wie die Mia rumrennt, muss Adlersöckchen vor allem im Winter nicht rumlaufen 😉

Mia-3

Die Sachen kann sie danach auch ganz gut weiter anziehen.

Aus dem Mia-Stoff, den ich im Restehaus unter den Faschingsstoffen gefunden hab, hab ich aus den Pulli-Schnitt ein Kleidchen a la Mia konstruiert, das somit genau über den Pulli passt.

Mia-4

Das gleiche an den Beinen, da sind es quasi Stulpen geworden.

Die Oberkannte vom Kleid hab ich mit pinken Jerseyschrägband versäumt und dort an den Pulli angenäht.

Mia-9

Die Zacken unten am Kleid und an den Strümpfen hab ich mit jesery hinterlegt, angenäht und dann den Jesery abgeschnitten. So hab ich die  pinke Kante dort auch hinbekommen.

Die Stulpen hab ich auch nur an der oberen Kante an die Hose angenäht.

Mia-8

Das Kleid war soweit fertig. Eine pinke Perücke war auch gefunden.

Nun die Flügel. Da hatte ich erst keine Idee. Die Kaufflügel schauen aber alle nicht annähernd wie Mia aus. Dann hatte ein Kollege ne tolle Idee, als ich sagte, das die Flügel wie bei ner Fliege ausschauen.

Er meinte, nehm doch Draht und wickel Frischhaltefolie drum und mal die mit’n Permanentstift an.

gesagt getan 😁

Mia-5

Mit pinken Nagellack hab ich die Punkte gemalt, mit einem Permanentmaker die Adern und den Punkt, mit Heiskleber den Draht fixiert und dabei einen Stofffetzen darüber geklebt, auf dem ich die Träger mit Hand festgenäht hab. Die Träger sind aus dem gleichen Jersey wie der Pulli, und somit sieht man die fast nicht, vorn mit Klett zu verschließen.

Mia-7

Über den Stoff-Draht-Knoten hab ich dann noch den Mia-Stoff geklebt, so fällt das auch gar nicht auf.

Mia-16

Die Glitzerteile im Haar hab ich aus Gelfarbe gemacht. Auf Alufolie hab ich verschiedene Farben zu Medaillons zusammenfließen lassen und trocknen lassen. Die Medaillons hab ich dann auf rosa Karton geklebt, mit klaren Nagellack übermalt und dann auf eine Haarnadel geklebt.

So ging es ab auf den Faschingsball.

Mia-11

Nur war ihr die Perücke schnell zu warm und einzig der Schmetterling blieb.

Den hab ich Freihand auf den rosa Karton gemalt , doppelt ausgeschnitten, zusammengeklebt, und mit ein paar wenigen Punkten versehen.

Mia-12

Den dann auf ner Haarklammer geklebt, hielt der den ganzen Nachmittag durch, auch ohne Perücke 😉

Mia-13

So konnte die Elfe nun übers Tanzparkett flattern 😍❤️

Mia-14

Mia-15
Mia-6

Ist schon herrlich, wenn man strahlende Kinderaugen zaubern kann ❤️

Habt noch eine Schöne Woche

Eure Mandy

 

Schnitt:
Pulli – mein Schnitt
Leggings – Nemada, Littleleglove (Freebook)
Stoff:
Jersey – (weiß nimmer woher)
Mia-Stoff – Augsburger Restehaus

verlinkt mit: Creadienstag , Hot, Dienstagsdinge, Meitlisache, Nähfrosch, Kiddikram, Crealopee, Linkurstuff, sewiturself

Advertisements