Ihr Lieben

so nach und nach möchte ich nun endlich mal die liegengebliebenen Blogbeiträge euch zeigen.

Ist auch nötig.

Denn das muss ich euch dringend erzählen.

Vor Weihnachten ist was ganz fantastisches passiert.

Ich stöber so durchs FB und stosse auf einen Probenähaufruf.

Das ist ja noch nichts ungewöhnliches.

Aber der Aufruf war von der lieben Marie von Mariele – Bezauberndes für Deine Liebsten und Dich.

Ich bin schon länger Fan von ihr.

Denn ich liebe es, Webware zu vernähen.

Und als sie das Kleidchen „Audrey“ veröffentlichte, was es um mich geschehen.

Dennoch, auch wenn ich das Ebook und noch einige andere auf der Festplatte hab, hab ich es leider noch nicht genäht –> todo liste 😉

Nun denn, hab ich mich halt mal beworben, ohne mir wirklich Hoffnungen zu machen.

Und dann kam tatsächlich die Einladung von Marie.

Freudenhüpfer.

Nun seit ihr sicher gespannt, was denn genäht wurde.

Liora-9

Es ging um eine Weste fürs Kind, die natürlich aus Webware genäht wurde – die Liora

Liora-4

Zuerst hab ich nur eine dünne Stoffvarainte genäht.

Und dann noch eine Winterkombi mit Röckchen für die kältern Tage, schön mit Teddy gefüttert.

Liora-23   Liora-28

Liora-25  Liora-24

Liora-27  Liora-26

Liora-29

Bei Marie auf dem Blog (Link) findet ihr noch mehr Bilder  zur den Westen der andern Probenäher, meine Bilder natürlich auch.

Und käuflich erwerben könnt ihr das Ebook hier: Shop

So und nun meine Bilderflut:
Hab mich natürlich wiedermal nicht entscheiden können.
Adlersöckchen hatte so viel Spass beim Posen desmal 🙂

Liora-1

Diese Weste ist aus dem festeren Webstöffchen, dass ich ja schon bei dem Traumkleidchen vernäht hatte.
Der Rest war perfekt für die Weste. Nu isser aus 😉

Liora-2

Die Weste wird mit Innenfutter genäht. In dem Fall hab ich nen einfachen weissen Baumwollstoff genommen.
Diese Version ist am Kragen hochgeschlossen und kann mit einem Knopf geschlossen werden.
Perfekt als Accessoire oder an den kühleren Tage für kleine Frosthummeln zum überwerfen.

Liora-3

Und dann gabs noch diese Winterversion.

Liora-6

Also Futter hab ich das richtig schöne warme Teddyfell eingesetzt.

Liora-8

Und weil auch hier von dem halben Meter Michael Miller noch ein Restchen über war, hab ich kurzerhand noch ein Röckchen draus gemacht.

Liora-5

Dazu hab ich die Vorderteile der Weste als Vorlage für die Rundung genommen und einen Wickellook draus gemacht.

Liora-10

Liora-7

Tipp:

Näht man die Weste mit dickeren Futter, das mehr Platz wegnimmt, muss man aber beim Ineinanderstecken aufpassen, dass man das Futter gut absteckt und danach näht, wie es reinpasst und nicht nach den Zuschnitt. So kann vermieden werden, dass das zu grosse Futter dann unten rausschaut oder gar die Nähte sich nach aussen aufrollen. Am Besten steckt man das so zusammen, dass auch das Aussenteil aussen ist und das Futter innen. Dann lässt sich leicht erkennen, ob das Futter zu gross ist.

Liora-11

Im Ebook ist auch ganz toll erklärt, wie das mit dem Raffen funktioniert, so dass sich auch ein Anfänger rantrauen kann.

Liora-12

In dieser Version ist die Weste am Kragen abgerundent. So bietet sich an, diese einfach offen zu lassen.

Aber auch ein Knopf oder Ösen mit Kordel oder oder oder …
sind möglich.

Liora-13

Liora-14

So und meine Maus ist total glücklich über ihr neues Teil im Schrank.

Liora-15

Da kann sie im KiGa wieder verkünden: „Das hat meine Mami für mich genäht!“ 🙂 ❤ ❤ ❤

Liora-16

Liora-17

Liora-18

Liora-19

Liora-20

In diesem Sinne, Viel Spass beim nachnähen und eine schöne kreative Woche euch !

Eure Mandy

Liora-21

Schnitt: Liora von Mariele – Bezauberndes für Deine Liebsten und Dich

Stoff:  Punkte Canvas vom Stoffmarkt, einfache BW als Futter
Wintertime von Michael Miller und Hilco BW Teddy, beides von StoffundLiebe

Liora-22

 

Verlinkt bei: creadienstag, dienstagsdinge, HOT, kiddikram, meitlisache, crealopee, sewityourself

 

Advertisements