… Hose 🙂

Ihr Lieben,

 

wie schon vorangekündigt,  durfte ich mal wieder probenähen.

Diesmal etwas ganz besonderes.
Ein richtiges Projekt.
Eine echte Herausforderung.
Eine Damenhose aus Webware.

Solche E-Books sind ja nicht so oft zu finden.
Also richtig gute E-Books, so dass diese Hose danach auch passt.
Und was wirklich richtig cool ist, das Schnittmuster deckt die grossen Grössen bis 58 mit ab.

Um so mehr hat es mich gefreut, hier mitwirken zu dürfen.

Es geht um die Hose Saila von Näähglück by Sophie Kääriäinen.

Saila -  Mandy Geierhos-1

Ich hab ja schon einige Schnittmuster von Sophie genäht hier und hier und hier und hier  und bin immer wieder begeistert, wie tool die Anleitungen beschrieben sind, wieviel erklärt ist. Insbesondere erklärt Sophie sehr gut, wie man die Schnitte verändern kann, an die eigenen Maße anpassen kann.
Das macht dann richtig Spass, ein richtig maßgeschneidertes Unikat zu tragen.

Saila -  Mandy Geierhos-3

Und so ist die Anleitung zu der Hose auch wieder ein tolles Paket von Erläuterungen, angefangen mit wie man sich richtig ausmisst, wie man dann das Schnittmuster an die induviduellen Maße anpasst und wie man es je nach Stoffart anpasst.

Das Ergebnis ist der Hammer.

Eine richtig gut sitztende Hose.

Selbstgenäht.

Nur für mich 🙂

Saila -  Mandy Geierhos-4

Man kann sich verschieden Taschen aussuchen. Popstaschen hab ich jetzt weggelassen, das ist eher was für die kleinen Grössen. Vorn kann man eine oder zwei Taschen machen, mit Umschlag, verschieden Farben, mit geteilten Taschenhinterteil (für erfahrene Nähbienen)  oder ganz schlicht als schräge Eingriffstasche.

 

Saila -  Mandy Geierhos-2

Die Hosenbeine hab ich etwas verlängert, da ich auch ohne High Heels grösser bin wie dass Standartmaß 168cm 🙂

Und immer wieder lernt man etwas dazu. Von nun an nähe ich immer erst die Innenseite der Hosenbeine zusammen, das funktioniert viiiel besser 🙂

Saila -  Mandy Geierhos-5

Toll vor allem , dass ich in der Hose mal nicht wie Obelix aussehe,  wie bei nahzu alle Hosen von der Stange, bei dehnen mir der Bauchteil zu gross ist während der Hintern noch ein paar cm gebrauchen könnte.
So sitzt der Bund dort wo ich ihn gerne hätte ohne dass ich am Schritt einen „Katzenbart“ hätte 😉

Saila -  Mandy Geierhos-6

So bin ich nun sehr zufrieden mit meiner Neuen.

Und megastolz bin ich auch, war ja immerhin meine erste Hose aus Webware, die ich selbergenäht habe.
Aber jetzt trau ich mich auch weitere 🙂
Jetzt wo ich „meinen“ Schnitt hab, kann ich damit ja auch variieren.
Die „Nächste“ ist schon auch meiner „To-Sew-Liste“, das wird dann eine schwarze Stoffhose fürs Büro 🙂

In diesem Sinne nochmal ein herzliches Dankeschön an Sophie, dass ich dabei sein durfte und dabei auch wieder eine Menge dazugelernt habe.

Danke für den tollen Schnitt.

 

Hab eine schöne Restwoche

Eure Mandy

 

 

Dieser Blogpost kann Spuren von Werbung enthalten 😉

Schnittmuster: Saila von Näähglück

Stoff: Stretchjeans vom Patchwork

 

Und damit ab zu RUMS und OutNow und LinkUrStuff und  SeasonalSewing  und Crealopee und Artof66

und bei

 

Saila -  Mandy Geierhos-7

Advertisements